Änderungen/Lockerung für die Bildungsarbeit der Musikschulen

Neue Regelung zur Maskenpflicht

Aufhebung der Maskenpflicht im Unterricht

Keine Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske sofern alle Personen geimpft oder genesen, SchülerInnen in der Schule getestet sind.

Ist eine Lehrkraft nicht immunisiert (geimpft, genesen), gilt die Maskenpflicht (ausgenommen Bläser, Gesang)

Außerhalb des Unterrichts bleibt die Verpflichtung zum Tragen der Maske im gesamten Musikschulgebäude wie Flure, Aufenthaltsräume, etc. weiterhin bestehen.

Neue Regelung für Unterricht und Gesang und Blasinstrumente

Die bisherige Sonderregelungen hinsichtlich der einzuhaltenden Abstände beim Unterricht im Gesang und von Blasinstrumente entfallen in der Basisstufe.

(Voraussetzung: Lehrkräfte sind geimpft, genesen. SchülerInnen in der Schule getestet)

Sollte eine Person nicht geimpft oder genesen sein, gelten in der Basisstufe für den Unterricht im Gesang und von Blasinstrumenten weiterhin die bisherigen Abstandsregelungen.

Veranstaltungen/Konzerte/Proben

Sollten Lehrkräfte und anwesende Personen nicht geimpft oder genesen sein gelten weiterhin die bisherigen Abstandsregeln.

Für Veranstaltungen gelten weiterhin die 3G Regeln (geimpft, genesen, getestet)

Bei öffentlichen Veranstaltungen gilt in der Basisstufe in geschlossenen Räumen weiterhin die Maskenpflicht.

Testung Lehrkräfte

Nicht immunisierte Lehrkräfte haben sich 2x wöchentlich mit einem PCR- oder Schnelltest zu testen, oder testen zu lassen. Die Test-Nachweise sind von den Lehrkräften selbstständig zur Vorlage und zum Nachweis 4 Wochen aufzubewahren. Diese Regelung gilt auch für nicht-immunisierte Selbstständige = Honorarkräfte.

Bildungskooperationen

In den allgemein bildenden Schulen entfällt für SchülerInnen die Maskenpflicht am Platz. Sie besteht nur noch zum Bewegen im und  außerhalb des Raums. Ebenso besteht im Unterricht für Lehrkräfte und beteiligte Musikschullehrkräfte keine Maskenpflicht, wenn der Mindestabstand von 1,5m zu den SchülerInnen eingehalten werden kann.

Singen im Unterricht und außerschulischen Angeboten der Schule ist ohne Maske zulässig, solange ein Mindestabstand von 2m eingehalten werden kann.  Ansonsten besteht Maskenpflicht.

Für den Unterricht in Blasinstrumente und Bläserklassen in den Schulen gelten weiterhin die bisherigen Abstandsregelungen: Abstand von mindestens 2m in alle Richtungen und keine Personen im direkten Luftstrom einer anderen Person steht.

Die sonstigen für die Musikschularbeit im Rahmen von Kooperationen mit Schulen geltenden Corona-Regelungen sowie die Regelung für die Nutzung schulischer Räume durch die Musikschule gelten weiterhin unverändert.

Kita/Grundschule

Wie bislang auch, besteht für Kinder, die das sechste Lebensjahr noch nicht vollendet haben oder noch nicht eingeschult sind, keine Testpflicht für den Zutritt und die Teilnahme an den Angeboten und Veranstaltungen der Musikschule.